Schriftgröße

Osterhofener Zeitung vom 26.03.2019

Lasset die Spiele beginnen

Stadt veranstaltet Spieletage erstmalig in Eigenregie

 - Hoffen auf guten Besuch: (v.l.) Kulturreferentin Susanne Brotzaki, Angela Pfligl und Bürgermeisterin Liane Sedlmeier. −Foto: Jöris
Hoffen auf guten Besuch: (v.l.) Kulturreferentin Susanne Brotzaki, Angela Pfligl und Bürgermeisterin Liane Sedlmeier. −Foto: Jöris

Osterhofen. "Die Spieletage heuer sind ganz was Neues", freut sich Liane Sedlmeier am Montagmorgen beim Pressegespräch mit Angela Pfligl, Mit-Organisatorin und Vorsitzende des "Spiel Verein(t)" sowie Kulturreferentin Susanne Brotzaki. Ganz was Neues seien die Spieletage aber dennoch nicht, denn die finden kommendes Wochenende, 29. bis 31. März, bereits zum achten Mal in der Osterhofener Stadthalle statt, erklärt Pfligl.

Neu sei, dass die Organisation nicht mehr der Kreisjugendring übernehme, sondern die Stadt in Eigenregie mit dem Kulturamt und dem Osterhofener Verein "Spiel Verein(t)". Das interessante sei, dass sich der Verein aus dem Spieletagen heraus entwickelt habe, erinnert sich Vereinsvorsitzende Pfligl. Zudem sei heuer aus organisatorischen Gründen der Spieletag um einen Tag verkürzt worden. Außerdem haben sich die Organisatoren entschieden, dass Freitag Vormittag nur die Viertklässler der umliegenden Schulen eingeladen werden. "Alle anderen sind natürlich trotzdem herzlich eingeladen am Freitagnachmittag oder an den anderen Tagen zu kommen", betont Pfligl.

Am Freitagabend findet ab 19 Uhr das Wizard-Turnier für Erwachsene statt, das gleichzeitig auch als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften dient. Am Samstag geht es weiter mit einem Kinderturnier. Abends ab 21 Uhr wird das Spiel "Die Werwölfe von Düsterwald" gespielt. Sonntag ist der Familientag, mit dem Spiel "Heckmeck am Bratwurmeck". Auch hier handelt es sich wieder um ein Qualifikationsturnier.

Vor jedem Turnier wird eine Spielschule angeboten, bei der den Besuchern die Regeln der jeweiligen Spiele erklärt werden. "Außerdem können jederzeit die Helfer zu Spielregeln befragt werden", ergänzt Angela Pfligl. Weiterhin verrät Pfligl, dass zwei Vertreter der Verlage Kosmos und Pegasus die Spieletage mit unterstützen werden. Insgesamt stehen den Besuchern knapp 1.000 Spiele zur Verfügung. Im Spieltage-Café wird mit Kaffee, Kuchen und Würstl für das leibliche Wohl gesorgt.

Helfer gesucht

Die Organisatoren suchen noch nach freiwilligen Helfern. "Egal ob Spielregeln erklären oder andere Arbeiten, wir können immer jemanden gebrauchen", ruft Angela Pfligl auf. Wer sich beteiligen möchte kann sich bei den Organisatoren unter spieletage@spiel-verein.de melden. − tj

Artikel aus Osterhofener Zeitung vom 26.03.2019 

© 2013 Spiel-Verein(t) Osterhofen | Alle Rechte vorbehalten Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung